CNC Fräse im Eigenbau mit einem Bauplan schnell und preiswert eine Drehmaschine bauen

Für manchen Hobbyheimwerker mag es reizvoll klingen: Die dringend benötigten CNC Fräsen werden in Heimarbeit selbst zusammengebaut. Baupläne für eine CNC-Fräsmaschine als Download stehen zur Verfügung. Jeder Aufbau sollte damit schnell erledigt sein, dem zügigen Start des Handwerkens steht nichts mehr im Weg. Wer so viel Herz in den Bau seiner Drehmaschine steckt, wird mit niedrigen Kosten belohnt. Trotzdem muss die Heimfräse selbstverständlich zuverlässig ihren Zweck erfüllen sowie punktgenau arbeiten.

Ein CNC Fräs-Programm kostenlos zum Download zu finden, ist im World Wide Web mit etwas Recherche kein Problem. Bei der Auswahl des Programms hat ein Heimwerker darauf zu achten, welche Funktionen integriert sind. Sie sollen seinen Anforderungen an das Gerät entsprechen. Nur dann wird ein Tüftler lange Freude an seiner Apparatur made at home haben. Außerdem muss ein Bastler ein grundlegendes Verständnis mitbringen, wie eine CNC-Maschine in Eigenregie zu bauen ist. Wer über handwerkliches Geschick verfügt und das Modell prüft, wird den Bau sowie die spätere Nutzung erfolgreich schaffen.

Bei der Low Budget Bauanleitung in PDF prüft ein Werkzeugnutzer selbstverständlich, welcher Schrittmotor beim Drehmoment von seiner Fräsmaschine geleistet wird. Daran stellt er fest, ob der Apparat seinen Anforderungen genügt oder ob es die erforderliche Leistung sicher erbringt. Wer allein mit den Dateien oder Datenblättern im PDF-Format schwer klar kommt, sollte auf eine telefonische Hotline achten. Jeder Anbieter von Do it yourself-Geräten oder Bauplänen müsste eine Rufbereitschaft bereitstellen. So erhält auch der unerfahrene Nutzer die Unterstützung, der er bei einem manuellen Zusammenbau seiner Anlage sucht. Beispielsweise könnte es Fragen zum Antrieb geben. Vielleicht will der Ersteller der Anleitung ein bestimmtes Modell kopieren und ist dabei weniger präzise vorgegangen. In jedem Fall dürfte eine Fräsanlage aus dem Baukasten die eine oder andere Frage aufwerfen, welche der Bastler nicht sofort selbst beantworten kann. Solchen Herausforderungen wird sich jeder Heimhandwerker stellen, der seine Maschine persönlich aufbaut. Mancher Kundenservice wird dann weiterhelfen, wenn sich beim Aufbau die eine oder andere Frage ergibt. Deshalb ist die Hotline am Telefon eine große Bereicherung beim Eigenaufbau der Fräse.

Bauplan für eine CNC-Fräse

Anders ist die Situation, sofern der Nutzer den Prototypen im Keller selber bauen will. In diesem Punkt gibt es meist keinen Ansprechpartner, welcher bei Rückfragen und Unklarheiten beratend zur Seite steht. Der Fräser sollte auf jedem Fall über Erfahrung bei Do it yourself-Arbeiten verfügen. Somit mag es möglich sein, jede Drehmaschine eigenhändig zu entwickeln sowie den Prototypen zu konstruieren. Für erfahrene Hobbyheimwerker wird dies sogar viel Spaß bereiten. Hilfe erwartet der Handwerker dann allerdings nur von anderen erfahrenen Drehern, welche sich sehr gut mit der Herstellung zu Hause auskennen. Trotzdem ist es natürlich reizvoll, ein Gerät in Eigenregie zu entwickeln und anzufertigen, sofern der Freizeitbastler über die nötige Erfahrung und das erforderliche Geschick verfügt.