CNC Frästeile kaufen oder Drehteile selbst anfertigen lassen

Mancher erfahrene CNC Fräser fertigt mit einer Fräsmaschine so geschickt Verzierungen auf allerlei Werkstücke an, dass der Laie verblüfft den Kopf schüttelt. Angefangen beim Aschenbecher aus Aluminium oder Kunststoff über Brillen, Flaschenöffner als auch Schwibbogen bis zur teuren Gitarre reicht das Spektrum an Teilen, welche mit einer Drehmaschine zu verzieren sind. Auch das Material spielt für den erfahrenen Handwerker nur eine untergeordnete Rolle, weil es für nahezu jeden Werkstoff die passende Spirale und die richtige Fräse gibt.

Eine Fräs-Firma, die sich auf das Gravieren spezialisieren konnte, kann vielfältige Aufträge für ihre Kunden annehmen. So wird die Einstiegsleiste am Auto oder der Helm für ein Motorrad bearbeitet, der Deckel für eine hochwertige Kiste wird verschönert, der Rahmen für das geliebte Foto der Eltern erhält eine Fräskante, oder das Gesicht einer Frau wird auf das Motorrad eingezeichnet. Im Gitarrenbau kommt die Fräse sehr häufig zum Einsatz. Hier schmücken schicke Bilder als echtes Kunstwerk das Musikinstrument. Mancher Rundtisch kann mit einer CNC Maschine hübsch verblendet werden. Wer nun aber meint, die CNC-Meister sind schlicht Spinner, die mit ihrem Handwerkszeug unnötige Verzierungen auf beliebigen Produkten anbringen, muss sich eines Besseren belehren lassen. Es gibt sogar eine Weltmeisterschaft im Fräsen, welche einen Weltmeister kürt. Die Meister ihres Fachs sind darauf spezialisiert, Kleinteile kunstvoll zu drehen. Manchmal benutzen sie dazu eine Schablone, manches kann freihändig aufgebracht werden. Für kleine Gegenstände mag eine Unterlage erforderlich sein, damit das Produkt nicht verrutschen kann. Doch in jedem Fall verstehen diese Fachleute ihr Handwerk und erschaffen mit einem beliebigen Apparat wirklich jedes Werkstück.

Wer dagegen Geld als Fräs-Dienstleister verdienen will, wird manchmal weniger künstlerisch tätig sein. Dessen ungeachtet ist die Arbeit sicher sehr vielseitig. Wenn ein Fräs-Service Großteile aus unterschiedlichem Fräsmaterial ausarbeitet, sollte das Werkzeug darauf ausgerichtet sein. Ein Fachbetrieb soll mit Frästeilesatz, Niederhalter, Haltemoment und Leiterplatten umgehen können. Der Mitarbeiter muss jedes Material bearbeiten. Dazu gehören Kunststoff, Mineralguss, Plastik, Polymerbeton, Polystyrol und PVC. Jeder Mitarbeiter soll die passende Welle und das entsprechende Umkehrspiel auswählen, wenn er einen Werkstoff überarbeitet. Sollte Dämmen erforderlich sein, dürfte der Kunde einen entsprechenden Ratschlag erwarten.

Für den Kunden ergibt sich bei der Auswahl seines Fachbetriebs die freie Wahl unter guten Kandidaten. Der Standort kann eine Rolle spielen, falls der Interessent auf Berlin oder München angewiesen ist. Sind mehrere Aufträge im Set zu erledigen, bietet diese Leistung vielleicht nicht jeder Betrieb an. Das gilt auch, sofern Einlagen für Schuhe zu gravieren sind. Für den Käufer ist es dann wichtig, schon im Vorfeld im Internet zu recherchieren, welche Leistungen der Fräsbetrieb anbietet. Wenn er das ganze Spektrum an Kandidaten im Internet prüfen kann, dürfte er seinen bevorzugten Hersteller online bestellen. Gleichzeitig ist die zügige Bearbeitung bei günstigen Preisen garantiert.